Arbeiten bei Würth

 

Zu schön um wahr zu sein? Schauen Sie sich an, was unsere Mitarbeiter aus verschiedenen Unternehmen der Würth-Gruppe zu Ihrer Karriere zu sagen haben. Wir wollen Ihnen zeigen, dass alles, was Sie bisher gelesen und gesehen haben, nicht nur leeres Gerede ist. Lassen Sie sich von unseren Mitarbeitern überzeugen und sehen Sie selbst, was es bedeutet, Mitarbeiter der Würth-Gruppe zu sein.

 

Überblick über die Interviews

 

Sie möchten wissen wie es ist, Mitarbeiter der Würth-Gruppe zu sein? Wir haben einige unserer Kollegen aus verschiedenen Unternehmen aus der ganzen Welt befragt, um Ihnen zu zeigen, dass das was Sie bisher gelesen haben, nicht nur Theorie ist. Klicken Sie auf die folgenden Bilder, um unsere Mitarbeiter und ihre Ansichten zur Arbeit in der Würth-Gruppe kennenzulernen.

 

Interview mit Kollegen von Würth Kanada

Unsere Kollegen von Würth Kanada geben Einblick

Unsere Kollegen von Würth Canada geben Ihnen einen Einblick in ihre Arbeit und zeigen Ihnen, wie es ist, für Würth zu arbeiten. Sie schätzen insbesondere die Solidarität untereinander und die Unterstützung ihrer Kollegen.

Rebecca, Social Media Managerin, und Alberto, Spezialist für Suchmaschinenmarketing, Würth Italien

Alberto erzählte uns, dass er vor acht Monaten als Spezialist für Suchmaschinenmarketing zu Würth Italien kam. Er arbeitet an verschiedenen Projekten und schätzt die Flexibilität und Unabhängigkeit, die er hat. Rebecca ist verantwortlich für alle Social Media Kanäle von Würth Italien. Sie hatte nicht erwartet, ein so junges Arbeitsumfeld zu finden.

Interview mit Rebecca und Alberto, Würth Italien
Stefan Jahnke, HSR GmbH

Stefan Jahnke, HSR-Gruppe

Stefan, der als Regional- und Technikleiter bei der HSR-Gruppe, einer der vielen Tochtergesellschaften der Würth-Gruppe, beschäftigt ist, nannte den ständigen Kontakt mit neuen Mitarbeitern als seine Lieblingsaufgabe.

Christoph Ladurner, Regionalleiter, Würth Italien

Christoph Ladurner ist seit 23 Jahren für die Würth-Gruppe tätig. Sein Karriereweg führte ihn von Italien bis nach China. Er schätzt es sehr, dass die Würth-Gruppe immer in ihn investiert hat und, dass es jedem Mitarbeiter die Möglichkeit gibt, sich in einem leistungsorientierten System professionell zu entwickeln.

Christoph Ladurner, Würth Italienn
Nimnadi De Silva, Produktmanagerin, Würth Kanada

Nimnadi De Silva, Produktmanagerin, Würth Kanada

Nimnadi De Silva verbringt gerne Zeit mit den Würth Produkten und ist sehr stolz auf sie. Gute Produkte zu liefern bedeutet viel harte Arbeit, aber sie mag es, dass alle (fast!) immer mit einem Lächeln dabei sind. Was ihr auch Spaß macht, ist, dass sie bei Würth Kanada eine große Gruppe von Freunden sind und sie auch außerhalb der Arbeit viel zusammen unternehmen.

Moreno Forlin, Außendienst, Würth Italien

Moreno Forlin von Würth Italien ist Teil des WYN-G-Projekts (Würth Young New-Generation), einem 7-monatigen On-the-job-Trainingsprogramm, um alle Aspekte von Würth Italien kennenzulernen. Schauen Sie sich an, was er über seinen typischen Arbeitstag zu sagen hat.

Moreno Forlin, Würth Italien
Holly Kapke, Würth Timberline Fasteners

Holly Kapke, Betriebsleiterin, Würth Timberline Fasteners

Lesen Sie Holly Kapkes Geschichte. In den letzten sechs Jahren konnte sie sich von einer Einstiegsposition zur Betriebsleiterin von Würth Timberline Fasteners in den USA hocharbeiten. Doch es gibt noch viel zu lernen und viel Wachstumspotenzial, was einer der Hauptgründe dafür ist, dass sie motiviert ist, weiterhin für Würth zu arbeiten. Bei Würth zu arbeiten ist nicht nur ein Job für Holly, es ist eine Karriere geworden, die sie mit Leidenschaft verfolgt.

Loris Baldo, Leiter Produktentwicklung der Würth Modyf-Gruppe und CEO von Modyf Italien

Lesen Sie, was Loris Baldo, Leiter der Produktentwicklung der Würth Modyf Group und CEO von Modyf Italien, uns über seine 25-jährige Tätigkeit in der Würth-Gruppe zu erzählen hat und warum er seine Arbeit auch heute noch liebt.

Loris Baldo, Würth Modyf-Gruppe und Modyf Italien

Erfahren Sie mehr