Interview mit Holly Kapke, Betriebsleiterin, Würth Timberline Fasteners

Mein Name ist Holly Kapke. Ich arbeite seit 6 Jahren für die Timberline Fasteners in den USA. Zurückblickend war diese Zeit sehr aufregend für mich. Ich konnte mich innerhalb kurzer Zeit vom Einsteiger zum heutigen Betriebsleiter des Standortes entwickeln. Würth Timberline ist Händler von Verbindungselementen. Obwohl der größte Teil unseres Geschäfts in den USA liegt, beliefern wir Kunden weltweit.

Als Betriebsleiter berichte ich direkt dem Head of Operations und arbeite sozusagen direkt Seite an Seite. Bei Reklamationen oder Problemen bin ich der Hauptansprechpartner für unsere Niederlassungen in den USA und unterstützte diese auch in anderen Anliegen. Meist arbeite ich von unserem Hauptsitz in Commerce City, Colorado aus. Falls es die Zeit, neben dem alltäglichen Aufgabenportfolio der Niederlassungsbetreuung, zulässt, suche ich nach weiteren Maßnahmen und Ideen zur Effizienzsteigerung, welche dann weltweit implementiert werden können. Die Kennzahlenverfolgung, die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen um Verbesserungsmöglichkeiten aufzudecken, die Schulung neuer und bestehender Mitarbeiter, die Zusammenarbeit mit den Niederlassungsleitern, um die Stärken seiner Mitarbeiter weiter auszubauen und sie zu entwickeln sind für mich der größte Wert für Würth.

Ich habe bei Würth in einer Einstiegsposition ohne Berufserfahrung gestartet. Es war zu Beginn recht einschüchternd, in solch einem großen Unternehmen zu beginnen. Allerdings glaubte ich daran, dass ich genau die Fähigkeiten besaß, die für mich den Erfolg brachten. Unterstützt wurde ich zusätzlich noch von meinem hervorragenden Führungskräfteteam, die mir bei meiner Entwicklung halfen. Wer ich heute bin und was mich als Führungspersönlichkeit auszeichnet, habe ich dem Management von Würth zu verdanken, die mich unterstützten und eine herausragende Leistung in der Entwicklung meiner Person geleistet haben. Dafür bin ich für sehr dankbar, denn ohne die Unterstützung, die Würth ihren Mitarbeitern bietet, wäre ich heute nicht auf dem Karrierelevel, auf dem ich mich heute befinde.

Ich freue mich auch in Zukunft für Würth arbeiten zu dürfen und neue Möglichkeiten zu finden mich weiter zu entwickeln. Es gibt noch so viel Neues zu lernen und so viel Potential zu wachsen. In einem Unternehmen zu arbeiten, dass so viel Zeit für die Entwicklung und Schulung seiner Mitarbeiter aufbringt, ist für mich die treibende Kraft weiterhin für dieses Unternehmen zu arbeiten. Bei und für Würth zu arbeiten ist nicht nur ein Job für mich. Es ist absolute Leidenschaft. Würth investiert immer in seine Mitarbeiter und deren Entwicklung: Von Schulweg über Konferenzen bis hin zu Seminaren und Workshops. Ich absolviere aktuell das McWürth Programm, ein internes Personalentwicklungsprogramm, welches den Ausbau des firmenweiten Netzwerkes und dem Erfahrungsaustausch in den verschiedensten Abteilungen und dessen Arbeitsweise als Fokus hat. Das Streben nach Verbesserung und die Freiheit diese Ideen auch umsetzen zu dürfen zeichnet Würth als Arbeitgeber aus. Für ein Unternehmen zu arbeiten, dass großes Wachstumspotential hat, in seine Mitarbeiter investiert und ihnen zuhört, ist einfach großartig.

Das Highlight meiner bisherigen Karriere bei Würth ist die Zusammenarbeit mit allen Niederlassungsleitern. Es ist toll in der Lage zu sein, ihnen bei Fragen und Problemen zu helfen und sicherzustellen, dass sie alle Ressourcen zur Verfügung haben, ihre Kunden zu bedienen, eine Beziehung zu ihnen aufbauen zu können und deren Vertrauen zu gewinnen. Sie wissen um meine Unterstützung und die des Managements – jeder packt an – das ist mein Favorit bei Würth. Würth hat außergewöhnliche Menschen gefunden und ihnen die gleiche Aufmerksamkeit zukommen lassen wie mir. Uns macht es allen eine große Freude zusammen zu arbeiten.

 

Arbeiten bei Würth

 

Sie möchten wissen, wie es ist, Mitarbeiter der Würth-Gruppe zu sein? Wir haben einige unserer Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Unternehmen auf der ganzen Welt befragt, um Ihnen einen Vorgeschmack darauf zu geben, was Sie selbst in naher Zukunft erleben könnten. Klicken Sie auf die folgenden Bilder, um unsere aktuellen Mitarbeiter und ihre Ansichten zu Ihrer Tätigkeit bei der Würth-Gruppe kennenzulernen.